MKS Klimaanlage

KFZ Klimaanlagen: die Wartung

Klimaanlage Wartung

Der Innenraumfilter (Pollenfilter) schützt die Insassen vor Staub, Pollen und sonstigen Schadstoffen. Jedoch ist die Aufnahmekapazität des Innenraumfilters begrenzt. Nach 15.000 km muss er ausgetauscht werden.

Der Filtertrockner schützt das Klima-System vor Feuchtigkeit und Schmutz. Die Kapazität des Trockners ist nach 2 Jahren erschöpft, deshalb muss er spätestens dann ausgetauscht werden.

Der Verdampfer gehört zum Klimaanlagen-Kreislauf und befindet sich unterhalb der Armaturentafel in dunkler und feuchter Umgebung. Pilze und Bakterien finden hier beste Lebensbedingungen. Wenn es in Fahrzeugen muffig riecht, findet sich hier häufig der Grund. Der Verdampfer muss regelmässig (einmal pro Jahr) desinfiziert werden.

  • Zu geringe Kühlleistung im Sommer (möglicherweise zu wenig Kältemittel)
  • Zu hoher Spritverbrauch
  • Muffiger Geruch
  • Langanhaltender Scheibenbeschlag

Innenraumfilter und Trockner (alle 2 Jahre) werden gewechselt. Das Kältemittel wird abgesaugt und die Anlage wird neu befüllt. Feuchtigkeit wird aus dem System entfernt, der Verdampfer desinfiziert. Sichtprüfung aller Bauteile, Funktions- und Dichtigkeitsprüfung des Systems.

KFZ Klimaanlagen: Reparatur

Klimaanlage Reparatur

Wir beschäftigen uns seit vielen Jahren ausschließlich mit Klimaanlagen und Motorkühlung. Aufgrund der in dieser Zeit gewonnenen Erfahrung können wir sagen, das die meisten Mechaniker freier KFZ Werkstätten mit der Diagnose fehlerhafter Klimaanlagen überfordert sind. Es gibt Fehldiagnosen, und daraus resultiert häufig der komplette Austausch der Anlage.

Bei MKS bekommst du eine zuverlässige Diagnose, die in vielen Fällen deinen Geldbeutel schont. Das bestätigen uns zahlreiche Privatkunden und KFZ Werkstätten sowie Autohäuser.

  • Überfüllung
  • Zuviel Feuchtigkeit im Kältekreislauf
  • Undichtigkeit oder Verstopfung im Kältekreislauf
  • Fehlerhafte Thermostateinstellung

KFZ Klimaanlagen: Kältemittel

MKS Kältemittel

R134a ist das Kältemittel der Vergangenheit. Es ist extrem umweltschädlich (1400 x schädlicher als CO2) und deshalb seit Januar 2011 für Neufahrzeuge verboten.

R1234yf ist seit Ende 2011 das meist verwendete Kältemittel. Es ist allerdings höchst umstritten, da bei Unfällen die Gefahr zur Säure- und Gasbildung bestehen soll. Klimatechnisch ist es 4x schädlicher als CO2.

R744 (Kohlendioxid CO2) ist das Kältemittel der Zukunft. Es hat die besten Emissionswerte und ist bei Unfällen unbedenklich. Allerdings ist es vergleichsweise teuer.

Fragen? Ruf uns an unter 030 - 450 20 101